Der Umbau meiner Tuono / Hummel

Zeig uns dein Gerät oder lasse uns an deiner Umbaustory teilhaben!
Benutzeravatar
leon.v4
#Hangaround
Beiträge: 52
Registriert: Di 21. Jan 2020, 20:53
Wohnort: Bamberg
Fahrerprofil: Straße/ Racer
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Der Umbau meiner Tuono / Hummel

Beitrag von leon.v4 » Mi 22. Jan 2020, 11:11

So Liebe Gemeinde,
da ich ja neu im Forum bin würde ich gerne meine Erfahrungen und meinen Umbau, welcher über das komplette letzte Jahr ging, mit euch teilen.
Begonnen hat alles damit das meine erste Tuono und ich nach kurzer zeit wieder getrennte Wege gehen mussten. Mir ist meiner damaligen nach kurzer Zeit unglücklich ein Hase ins Moped gelaufen. Mir passierte nichts aber meine Bella überschlug sich als sie über die Strasse Rutschte. Ergebniss war ein wirtschaftlicher Totalschaden der aber glücklicher Weise von meiner Versicherung übernommen wurde.
IMG_20180731_140119.jpg
IMG_20181008_164339.jpg
IMG_20181008_164355.jpg
Da es Kurz vor Ende der Saison war hatte ich nun den ganzen Winter Zeit mir eine neue Tuono zu suchen. Es musste wieder eine Tuono werden, da ich mich in den V$ verliebt hatte.
Kurz darauf verkaufte ein Kollege seine 13er Tuono in Gelb. Nicht meine Wunschfarbe aber ich schaute drüber hinweg da sie sehr günstig war, wenig Kilometer hatte und schon ein RSV4 Heck in Schwarz und eine Lightech Rastenanlage hatte.
Ich kaufte mir also das Gute Stück und machte mich über den Winter an den Umbau der Tuono nach meinen Wünschen.
Ich hatte schon eine MRA Sportscheibe, einen Aprilia Racing Kennzeichenhalter sowie Rizoma Blinker welche
Es begann mit der Bestellung des Dekors und der Felgenrand/Bett Aufkleber, welche dabei helfen sollten das penetrante Gelb etwas abzumildern und zu Verteilen. Zudem Bestellte ich mit Carbon Rahmen und Schwingenschoner.
Ich hatte schon eine MRA Sportscheibe, einen Aprilia Racing Kennzeichenhalter sowie Rizoma Blinker welche ich bis zum Eintreffen Der Schoner und der Aufkleber montierte.
IMG_20190209_120159.jpg
IMG_20200122_104550.jpg
Zudem erwarb ich einen Cruciata Bugspoiler den ich professionell lackieren ließ und anschließend auch beklebte.

Fortsetung folgt...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



  • Benutzeravatar
    leon.v4
    #Hangaround
    Beiträge: 52
    Registriert: Di 21. Jan 2020, 20:53
    Wohnort: Bamberg
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danksagung erhalten: 15 Mal

    Re: Der Umbau meiner Tuono / Hummel

    Beitrag von leon.v4 » Mi 22. Jan 2020, 11:35

    .... Fortsetzung.
    IMG_20190220_141002.jpg
    Als nächstes widmete ich mich der Performance. Ich spielte das Racemap über guzzidiag auf und verbaute einen Powercommander. Da ich noch ein Autotune meiner Speed Triple liegen hatten baute ich das direkt auch noch mit ein. So konnte ich das eh schon gute Racemap auf meine Peripherie abstimmen. Airbox und Auspuff waren zu diesem Zeitpunkt noch Serie.
    Zudem erwarb ich über meinen lieben @dslr im anderen Forum einen Satz Brembo Oro. (Wäre übrigens schön wenn du dich mal bei mir melden könntest ich bräuchte mal wieder was ;) im anderen forum bist du ja nichtmehr wirklich aktiv. Und hier kann ich noch keine PN schreiben)
    Diesen Satz kombinierte ich mit neuen M50 sowie trw srt Belägen. Ausserdem ließ ich mir von spiegler je 2 einzelne Leitungen zu jedem Sattel anfertigen und baute auf die Handbremspumpe der 17er RF um. funktioniert in der Kombindation bisher 1a.
    IMG_20190624_173835.jpg
    Quasi Zetgleich wechselte ich auch die originale Regina Kette gegen eine Goldene RK kette. DIe Übersetzung wurde auf 15/43 angepasst.
    IMG_20190624_173820.jpg
    IMG_20190220_172506.jpg
    Als nächstes Widmete ich mich der Optimierung der Airbox. Ich wollte auf die Große Airbox der neuen RSV4 Modelle umbauen. Ich trat mit Gabro in Kontakt da er für die Tuono einen Airboxdeckel für die Große Airbox ohne die Aussparungen für die Einspritzdüsen anbietet. Er wollte aber leider den Deckel alleine nicht verkaufen :(
    Also verschloss ich meinen Deckel mit Verkleidungsgummistopfen welche ich mit Industriekleber verklebte.
    Zudem kam auch ein Paket ins Haus geflattert. Der Braune Sprint Filter war eingetroffen. Ich entschloss mich für diesen, da er noch sehr guten Durchfluss bot bei ausreichender Reinigungsleistung. Der Graue ist ja eher was für reine Rennstreckenfahrer. Ich Wechselte auch auf die etwas kürzeren Trichter der neueren RSv4 Modelle ( die haben ja zwei unterschiedliche längen. ich bestellte 4 mal die langen und arbeitetet in 2 von ihnen kleine Aussparungen hinein damit alle in die Airbox passten. )
    IMG_20190809_195045.jpg
    Fortsetzung folgt....
    Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



    Benutzeravatar
    leon.v4
    #Hangaround
    Beiträge: 52
    Registriert: Di 21. Jan 2020, 20:53
    Wohnort: Bamberg
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danksagung erhalten: 15 Mal

    Re: Der Umbau meiner Tuono / Hummel

    Beitrag von leon.v4 » Mi 22. Jan 2020, 11:55

    Fortsetzung.

    Dem Umbau der Airbox in Kombination mit dem Racemap und dem Powercommander hatte zur Folge, dass ich der 16er Factory meines Kollegen davon fuhr. Obwohl ich 20 Kilo mehr auf die Waage bringe als er ;)

    Auf Grund meines Gewichts baute ich auch auf ein Öhlinsfederbein mit einer 105er feder in Kombination mit der geänderten Umlenkung der neuen Modelle um. Ergebnis war ein echt knackiges Heck. Vor der nächsten Saison würde ich gerne meine Sachs gabel überarbeiten und auf mein Gewicht abstimmen lassen. Wenn hier jemand einen Guten Kontakt hat wäre ich für jede Info sehr dankbar.
    Ausserdem drehte ich auch die Riser um die extreme Wheelie Neigung der Tuono bisschen in den Griff zu bekommen.

    Sprung zum Ende letzter Saison. Ich erwarb von meinem Kollegen einen Satz rote Schmiedefelgen, welche aber erst überarbeitet werden mussten, da sie leider von einem Kiesbettbesuch gestrahl waren und das Weinrot eh nicht soo gut zu meiner Tuono passen würde.
    Ich gab sie also zum Glasperlenstrahlen und pulvern.
    IMG-20191124-WA0001.jpg
    IMG-20200121-WA0000.jpg
    IMG-20200121-WA0009.jpg
    IMG-20200121-WA0008.jpg
    Während die Schönen Felgen beim Pulvern waren ließ ich mir ausserdem von ONE-Wheel erneut aufkleber machen.
    Leon_Samimi_Tuonov4_V3_Hinterrad_komplett.png
    Sobald die Felgen beklebt und eingebaut sind werde ich hier noch Bilder nachreichen.

    Fortsetzung folgt.
    Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
    Zuletzt geändert von leon.v4 am Fr 21. Feb 2020, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.



    Benutzeravatar
    leon.v4
    #Hangaround
    Beiträge: 52
    Registriert: Di 21. Jan 2020, 20:53
    Wohnort: Bamberg
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danksagung erhalten: 15 Mal

    Re: Der Umbau meiner Tuono / Hummel

    Beitrag von leon.v4 » Mi 22. Jan 2020, 12:14

    Sooo weiter gehts.
    Letzten Sommer ließ ich mir noch einen Satz Samcos in Gelb anfertigen.
    Diesen winter besorgte ich mir dann noch die Krümmer einer 15er RF. Da die Felgen eh draussen waren war der Umbau leichter. Dennoch ist das mit fränkischen Händen und Bayreuther Wurschtfingern eine ganz schöne Scheiß arbeit. Vor allem die Krümmer so anzuordnen das alles ohne Verklemmungen passt. Zudem habe ich einige schöne Abendstunden mit dem polieren der Krümmer verbracht.
    IMG-20191109-WA0007.jpeg
    IMG-20191109-WA0004[1].jpeg
    Als nächstes steht wahrscheinlich noch ein kürzen des Endtopfes an.

    Sooo das war es Erstmal. Kleinigkeiten wurden hier und da noch gemacht aber nichts größeres. Falls jemand irgendwelche Infos zu einem Umbau braucht kann er sich gerne melden .
    Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



    Benutzeravatar
    Icke
    #Supporter
    Beiträge: 195
    Registriert: So 27. Mai 2018, 19:04
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 73 Mal
    Danksagung erhalten: 18 Mal

    Re: Der Umbau meiner Tuono / Hummel

    Beitrag von Icke » Mi 22. Jan 2020, 19:40

    Schöner Umbau, gefällt mir sehr gut.
    Warum die 4 gleichlangen Trichter und nicht die ungleich langen.


    17.05. STC Track Day :thumbup: 1:35
    06.-07.06 Lausitzring CR Moto :thumbup: 1:56
    21.-22.09. Poznan CR Moto

    Benutzeravatar
    leon.v4
    #Hangaround
    Beiträge: 52
    Registriert: Di 21. Jan 2020, 20:53
    Wohnort: Bamberg
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danksagung erhalten: 15 Mal

    Re: Der Umbau meiner Tuono / Hummel

    Beitrag von leon.v4 » Mi 22. Jan 2020, 19:43

    Icke hat geschrieben:
    Mi 22. Jan 2020, 19:40
    Schöner Umbau, gefällt mir sehr gut.
    Warum die 4 gleichlangen Trichter und nicht die ungleich langen.
    ich haette auch am liebsten 2 lange und 2 kurze gemacht. das Problem ist aber dass man dann ein bankselektiv abgestimmtes mapping braucht. gabro liefert bei sich ja ein solches mapping mit. mit dem autotune selbst lässt sich ein solches mapping leider nicht erstellen.



    wizzard
    #Prospect
    Beiträge: 116
    Registriert: So 15. Jul 2018, 00:21
    Hat sich bedankt: 203 Mal
    Danksagung erhalten: 15 Mal

    Re: Der Umbau meiner Tuono / Hummel

    Beitrag von wizzard » Do 23. Jan 2020, 00:39

    Coole Sache mit den Optimierungen.
    Wobei ich mir nicht vorstellen kann, daß ne airbox und Abstimmung ne 1100er tuono inkl 20kilo gewichtsvorteil eliminieren soll.

    Was an deiner alten tuono war denn da der Totalschaden - sieht nur bisschen nach Kratzer, Lenker und heck aus...



    Benutzeravatar
    leon.v4
    #Hangaround
    Beiträge: 52
    Registriert: Di 21. Jan 2020, 20:53
    Wohnort: Bamberg
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danksagung erhalten: 15 Mal

    Re: Der Umbau meiner Tuono / Hummel

    Beitrag von leon.v4 » Do 23. Jan 2020, 00:52

    wizzard hat geschrieben:
    Do 23. Jan 2020, 00:39

    Was an deiner alten tuono war denn da der Totalschaden - sieht nur bisschen nach Kratzer, Lenker und heck aus...
    Das dachten wir erst auch. Hat sich dann aber rausgestellt, dass der Rahmen was abbekommen hat. Schwer zu sehen.



    Benutzeravatar
    leon.v4
    #Hangaround
    Beiträge: 52
    Registriert: Di 21. Jan 2020, 20:53
    Wohnort: Bamberg
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danksagung erhalten: 15 Mal

    Re: Der Umbau meiner Tuono / Hummel

    Beitrag von leon.v4 » Do 23. Jan 2020, 00:54

    wizzard hat geschrieben:
    Do 23. Jan 2020, 00:39
    20kilo gewichtsvorteil
    Naja vielleicht sind es auch nur 10 ;) der hat schon auch nen ganz schoenen Ranzen dran



    Benutzeravatar
    Speedfreak
    #Supporter
    Beiträge: 353
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:16
    Wohnort: Lippe
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 211 Mal
    Danksagung erhalten: 78 Mal

    Re: Der Umbau meiner Tuono / Hummel

    Beitrag von Speedfreak » Do 23. Jan 2020, 09:25

    Top Umbau. Das Design gefällt mir. :thumbup:


    ??? Assen (Valentinos) 02.-03.07.20 Oschersleben (MotoMonster) 14.-15.07.20 Oschersleben Twins Only (Mo-InTeam) 05.-08.10.20 Alcarras (Tom Dick)

    Benutzeravatar
    leon.v4
    #Hangaround
    Beiträge: 52
    Registriert: Di 21. Jan 2020, 20:53
    Wohnort: Bamberg
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danksagung erhalten: 15 Mal

    Re: Der Umbau meiner Tuono / Hummel

    Beitrag von leon.v4 » Mi 19. Feb 2020, 15:57

    Sooo weiter geht's im Programm.

    Nachdem ich zum Ausbau der kruemmer eh den kuehler demontieren musste habe ich meiner lieben auch direkt einen Wechsel aller Flüssigkeiten spendiert. Der letzte oelwechsel war zwar erst im Oktober. Trdem bekam sie 4 Liter grünes Gold :)

    Nachdem mir one-wheel leider erst die Aufkleber im falschen gelb geschickt hat, bekam ich prompt Ersatz und die frisch gepulverten Felgen konnten beklebt werden.
    Da ich mit den vorherigen Aufklebern im falschen gelb schon Erfahrung hatte ging es dieses Mal umso besser und schneller.

    Hier das Ergebnis.
    IMG-20200219-WA0004.jpeg
    IMG-20200219-WA0001.jpeg
    IMG-20200219-WA0008.jpeg
    Zum Beginn der Saison bekommt die dann noch einen ventilspielservice. Und die Gabel soll noch überarbeitet werden. Ausserdem will ich ihr noch einen blipper spendieren.
    Dann ist wohl langsam Ende der fahnenstange.
    Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



    Benutzeravatar
    bärchen
    #Moderator
    Beiträge: 375
    Registriert: Mi 21. Mär 2018, 21:17
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 111 Mal
    Danksagung erhalten: 158 Mal

    Re: Der Umbau meiner Tuono / Hummel

    Beitrag von bärchen » Do 20. Feb 2020, 15:27

    Sehr schöner Umbau!steckt ne menge Arbeit drin.

    Gruß Andreas



    Antworten