Aprilia RS 660

Alles über die legendären V2 Modelle: RSV Mille, RSV Tuono, RSV 1000
Benutzeravatar
Hinz
#Full-Member
Beiträge: 220
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:26
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Aprilia RS 660

Beitrag von Hinz » Mo 11. Nov 2019, 09:48

Also mein erstes Bike war ein Honda Hornet mit 95 PS, da gab es keine Helferlein.

Ich behaupte sogar die meisten Leute hier sind ohne Elektropaket groß geworden wie ich.

Wenn ich so Blödsinn lese wie Tempomat dann drehe ich echt ab, für was braucht man so was..... Autobahn?

5 Modus wers braucht , kann man ja stehen lassen.

TC,ABS,BLIPPER sowas macht Sinn.

Ich würde mich eher freuen wenn die 660 eher so was geben würde wie die X.

Muss nicht Stückzahl begrenzt sein.

Parallel 2 Model der 660 einmal Straße und eine Rennstrecke Variante.

Soll wegen mir 10000 kosten aber dann alles wie 2018 auf der Messe vorgestellt war.

Aber dann Beispiel 169 Kg fahrfertig mit 120 PS.
Mit der Option die Rennsport Teile kann man auch nachrüsten für Serie Bike.

Glaube da würde der Markt eher sagen ok jetzt Bau ich die um für Rennstrecke .

Oder wir Renn Opas sagen ich kauf die und Bau die um als 2 Bike usw....

So wie Mann Rennsport Teile für die große bekommt nur für die kleine auch bereit stellt.


Ist halt nur mein persönliche Meinung das es so echt schwer wird, die Zukunft wird es zeigen.



  • Benutzeravatar
    Speedfreak
    #Supporter
    Beiträge: 251
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:16
    Wohnort: Lippe
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 134 Mal
    Danksagung erhalten: 59 Mal

    Re: Aprilia RS 660

    Beitrag von Speedfreak » Mo 11. Nov 2019, 12:27

    Ich warte mal eine Probefahrt ab.
    Meine anfängliche Euphorie hat sich auch schon ein wenig gelegt.

    Für die Straße suche ich zurzeit, wenn überhaupt eine Reisemaschine.
    (Ja, wenn es eine Cappo V4 gäbe, könnte ich schwach werden)

    Der Schritt von Aprilia ist jedenfalls richtig, eine Motorrad zu bringen, was der Neuling nach seinen 48 PS einsetzten kann.
    Über die Art und Weise, wie Aprilia so etwas umsetzt brauchen wir nicht groß reden.

    Also für die Rennstrecke bin ich bei meinen Vorrednern (Schreibern), da müsste mehr kommen von Aprilia um es Interessant zu machen.

    Ich glaube Aprilia muss auch bei der Tuono 1100 und RSV4 1100 sehr aufpassen, dass der Haben-wollen-Effekt nicht abebbt.
    Das Konzept / Entwicklung ist nunmehr über 10 Jahre alt. Einfach einen anderen Lacksatz und ein paar Flügel, machen es dann irgendwann auch nicht mehr.
    Das Konzept der RSV4 wird in keiner Rennserie mehr eingesetzt, Stichpunkt Weiterentwicklung/Test.
    Finde es auch schade, dass die Trofeo Italiano aufgegeben wurde.

    Für mein sehr bescheidenes Talent, reicht mir zum Glück meine 17er wahrscheinlich bis zur Rente, aber das Auge und der Kopf fährt ja auch mit. :mrgreen:

    Gruß Micha


    02.11.19 Kartbahn Stadthagen Pitbike (TeamGrundSpeed) 01.12.19 Kartbahn Stadthagen Pitbike (TeamGrundSpeed) 06.-09.04.20 Alcarras (Tom Dick)

    Benutzeravatar
    Le_instructeur
    #Supporter
    Beiträge: 293
    Registriert: Di 28. Mai 2019, 08:15
    Wohnort: Køln
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danksagung erhalten: 112 Mal

    Re: Aprilia RS 660

    Beitrag von Le_instructeur » Mo 11. Nov 2019, 13:04

    Für einen Hersteller, der sich "be a racer" auf die Fahne schreibt kommt bei mir als Aprilia-Verstrahlter an, dass da nicht nur zeitlich, sondern auch inhaltlich irgendwas verpennt wurde.

    Aprilia hätte (neben Paton, aber die zählen wegen Kleinserie und Preislevel eigentlich nicht) der erste Hersteller sein können, der ein Race-taugliche Bike für die SuperTwin/Lightwight Klasse zu einem angemessenen Preis an den Start bringt.
    Mit eine RS 650 Factory hätte es nur noch etwas Rennplastik und Fahrwerksoptimierung gebraucht, um gegen die SV650 oder ER6 aufzutrumpfen. Gerade auch auf dem asiatischen und US Markt in der diese Klassen mächtig populär sind.

    Naja, vielleicht kommt sie ja noch die RS Factory.


    An den der meine Schuhe an der Hüpfburg versteckt hat: Werd' endlich erwachsen

    Benutzeravatar
    Paulich
    #Administrator
    Beiträge: 763
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 11:27
    Wohnort: Schwerin
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 125 Mal
    Danksagung erhalten: 359 Mal

    Re: Aprilia RS 660

    Beitrag von Paulich » Di 12. Nov 2019, 07:15

    Soll wohl noch ne Enduro mit dem 660er Motor kommen...

    Aprilia Tuareg 660 ;) gabs ja schon mal mit 2Takt...
    Aprilia-Tuareg-660--169FullWidth-8ac21c65-1645549.jpg
    Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



    Nippes62
    #Newbie
    Beiträge: 18
    Registriert: Di 6. Aug 2019, 10:19
    Wohnort: Köln
    Danksagung erhalten: 3 Mal

    Re: Aprilia RS 660

    Beitrag von Nippes62 » Mi 13. Nov 2019, 09:06

    Ne super Idee mit dem Glaskasten!
    zur RS660: bin etwas enttäuscht, da ich etwas Ähnliches wie den Protoypen von 2018 erwartet habe.



    Benutzeravatar
    RSV4
    #Full-Member
    Beiträge: 354
    Registriert: Fr 8. Jun 2018, 15:50
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danksagung erhalten: 32 Mal

    Re: Aprilia RS 660

    Beitrag von RSV4 » Mi 13. Nov 2019, 10:06

    Hinz hat geschrieben:
    Mo 11. Nov 2019, 09:48

    Wenn ich so Blödsinn lese wie Tempomat dann drehe ich echt ab, für was braucht man so was..... Autobahn?
    Tempomat gibt es auch schon bei der RSV4 ab Baujahr. 2017 :)
    Ich will es nicht mehr missen...



    Benutzeravatar
    Hinz
    #Full-Member
    Beiträge: 220
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:26
    Hat sich bedankt: 17 Mal
    Danksagung erhalten: 92 Mal

    Re: Aprilia RS 660

    Beitrag von Hinz » Mi 13. Nov 2019, 11:48

    RSV4 hat geschrieben:
    Mi 13. Nov 2019, 10:06
    Hinz hat geschrieben:
    Mo 11. Nov 2019, 09:48

    Wenn ich so Blödsinn lese wie Tempomat dann drehe ich echt ab, für was braucht man so was..... Autobahn?
    Tempomat gibt es auch schon bei der RSV4 ab Baujahr. 2017 :)
    Ich will es nicht mehr missen...
    Und wann wird es genutz?
    Ehrlich



    Georgslicht
    #Hangaround
    Beiträge: 68
    Registriert: So 5. Aug 2018, 23:02
    Wohnort: Löhne
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 150 Mal
    Danksagung erhalten: 17 Mal

    Re: Aprilia RS 660

    Beitrag von Georgslicht » Mi 13. Nov 2019, 19:23

    Ich denke mal, dass der Tempomat eine Art "Beifang" des E-Gasgriffs darstellt. Kostet nix und wird eben mit rein gepackt, damit man es hat.
    Ich finde das auch nicht verwerflich. Bei der Belegung an der V4 kann man ja sogar die Taste für den Tempomaten anderweitig belegen.
    Für die Rennstrecke und auch die normale Ausfahrt auf der Landstrasse wird man ihn in aller Regel nicht benötigen. Autobahn vielleicht, aber die wird meine Tuono nicht zu sehen bekommen und dann bleiben bei mir die zwei, drei Versuche nach dem Kauf übrig und im Urlaub habe ich ihn vielleicht zwei, drei Mal benutzt, wenn wir in der Kolonne auf irgendeiner Anfahrt waren (schnurgerade Bundesstrasse z.B.) und ich bei gleichbleibender Geschwindigkeit zwei freie Hände brauchte.



    Benutzeravatar
    RSV4
    #Full-Member
    Beiträge: 354
    Registriert: Fr 8. Jun 2018, 15:50
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danksagung erhalten: 32 Mal

    Re: Aprilia RS 660

    Beitrag von RSV4 » Mi 13. Nov 2019, 21:17

    Hinz hat geschrieben:
    Mi 13. Nov 2019, 11:48
    RSV4 hat geschrieben:
    Mi 13. Nov 2019, 10:06
    Hinz hat geschrieben:
    Mo 11. Nov 2019, 09:48

    Wenn ich so Blödsinn lese wie Tempomat dann drehe ich echt ab, für was braucht man so was..... Autobahn?
    Tempomat gibt es auch schon bei der RSV4 ab Baujahr. 2017 :)
    Ich will es nicht mehr missen...
    Und wann wird es genutz?
    Ehrlich
    Wie oft ich das nutze? Sehr oft. Bei uns geht es mit dem Verkehr noch, da fahre ich teilweise 10-15km mit dem Tempomat ohne zu bremsen.



    Antworten