Aufbau einer RSV4 2015 race

Zeig uns dein Gerät oder lass uns an Deiner Story teilhaben!
Benutzeravatar
dslr
#Präsident
Beiträge: 1768
Registriert: Di 20. Mär 2018, 09:48
Wohnort: Bern - Schweiz
Fahrerprofil: Racer
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aufbau einer RSV4 2015 race

Beitrag von dslr » Fr 17. Jul 2020, 09:19

Speedfreak hat geschrieben: Fr 17. Jul 2020, 09:07 Ich tippe auf Motul 300V ;)
genau richtig ..... :lol: :lol:


Termine 2021:
2.-4.4.: Barcelona; 7.-9.5.: Most; 4.-6.6.: Cremona; 9.-11.7.: Mugello; 30.7-1.8.: A1-Ring; 18.-19.9.: Brünn

  • Benutzeravatar
    amade
    #Full-Member
    Beiträge: 456
    Registriert: Di 7. Aug 2018, 12:21
    Hat sich bedankt: 85 Mal
    Danksagung erhalten: 107 Mal

    Re: Aufbau einer RSV4 2015 race

    Beitrag von amade » Fr 17. Jul 2020, 10:29

    Welche Spezifikation fährst du?
    Lt. Aprilia sollte ja ein 10W50 reinkommen und da ist beim Motul 300V die Farbe eher transparent/golden.



    Benutzeravatar
    mrmike
    #Hangaround
    Beiträge: 59
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 20:30
    Wohnort: CH - Steffisburg
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danksagung erhalten: 21 Mal

    Re: Aufbau einer RSV4 2015 race

    Beitrag von mrmike » Fr 17. Jul 2020, 10:37

    -
    Zuletzt geändert von mrmike am Fr 17. Jul 2020, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.



    Benutzeravatar
    dslr
    #Präsident
    Beiträge: 1768
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 09:48
    Wohnort: Bern - Schweiz
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 222 Mal
    Danksagung erhalten: 639 Mal
    Kontaktdaten:

    Re: Aufbau einer RSV4 2015 race

    Beitrag von dslr » Fr 17. Jul 2020, 10:55

    amade hat geschrieben: Fr 17. Jul 2020, 10:29 Welche Spezifikation fährst du?
    Lt. Aprilia sollte ja ein 10W50 reinkommen und da ist beim Motul 300V die Farbe eher transparent/golden.
    Die Rennabteilung in Noale fährt in ihren Rennbikes das altbewährte 5W40. Kommt mir sehr gelegen, dass ich da noch einige Pullen bei mir herumliegen habe ...... Somit fahre ich auch mit dem 1100er Motor mit altbewährtem .... ;)


    Termine 2021:
    2.-4.4.: Barcelona; 7.-9.5.: Most; 4.-6.6.: Cremona; 9.-11.7.: Mugello; 30.7-1.8.: A1-Ring; 18.-19.9.: Brünn

    Ostsee
    #Supporter
    Beiträge: 232
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:36
    Wohnort: Im schönsten Bundesland
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danksagung erhalten: 52 Mal

    Re: Aufbau einer RSV4 2015 race

    Beitrag von Ostsee » Fr 17. Jul 2020, 12:27

    dslr hat geschrieben: Fr 17. Jul 2020, 10:55
    amade hat geschrieben: Fr 17. Jul 2020, 10:29 Welche Spezifikation fährst du?
    Lt. Aprilia sollte ja ein 10W50 reinkommen und da ist beim Motul 300V die Farbe eher transparent/golden.
    Die Rennabteilung in Noale fährt in ihren Rennbikes das altbewährte 5W40. Kommt mir sehr gelegen, dass ich da noch einige Pullen bei mir herumliegen habe ...... Somit fahre ich auch mit dem 1100er Motor mit altbewährtem .... ;)
    ich hatte die Aussage aus der "Rennabteilung", dass man bei 10W40 / 1100er bleiben soll! :shock: :think:



    Benutzeravatar
    amade
    #Full-Member
    Beiträge: 456
    Registriert: Di 7. Aug 2018, 12:21
    Hat sich bedankt: 85 Mal
    Danksagung erhalten: 107 Mal

    Re: Aufbau einer RSV4 2015 race

    Beitrag von amade » Fr 17. Jul 2020, 13:13

    Na toll. Von Vierziegmann weiß ich, dass 10W50 rein kommt.
    Im Handbuch stehts auch so.
    Was stimmt jetzt?



    Benutzeravatar
    dslr
    #Präsident
    Beiträge: 1768
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 09:48
    Wohnort: Bern - Schweiz
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 222 Mal
    Danksagung erhalten: 639 Mal
    Kontaktdaten:

    Re: Aufbau einer RSV4 2015 race

    Beitrag von dslr » Fr 17. Jul 2020, 13:49

    amade hat geschrieben: Fr 17. Jul 2020, 13:13 Na toll. Von Vierziegmann weiß ich, dass 10W50 rein kommt.
    Im Handbuch stehts auch so.
    Was stimmt jetzt?
    beides .... gemäss Handbuch kommt 10W50 rein, Noale Rennabteilung fährt mit 5W40. Das 10W50 ist das etwas langlebigere Öl .....
    Ich wechsle eh nach 2 Veranstaltungen, also passt das so für mich ..... ;)


    Termine 2021:
    2.-4.4.: Barcelona; 7.-9.5.: Most; 4.-6.6.: Cremona; 9.-11.7.: Mugello; 30.7-1.8.: A1-Ring; 18.-19.9.: Brünn

    JPS
    #Supporter
    Beiträge: 254
    Registriert: So 10. Jun 2018, 23:07
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danksagung erhalten: 33 Mal

    Re: Aufbau einer RSV4 2015 race

    Beitrag von JPS » Fr 17. Jul 2020, 23:50

    @dslr vielen Dank für deine genaue Beschreibung des Einfahrens. Wie viele Kilometer hast du denn auf dem Prüfstand abgespult?



    PiPo
    #Full-Member
    Beiträge: 222
    Registriert: Mi 17. Okt 2018, 14:09
    Wohnort: B.O.
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danksagung erhalten: 30 Mal

    Re: Aufbau einer RSV4 2015 race

    Beitrag von PiPo » Fr 2. Okt 2020, 13:38

    dslr hat geschrieben: Di 3. Apr 2018, 12:10 Wie gesagt, hab ich die M50 Sättel gegen die P4 30/34 Sättel getauscht. Die Dinger sind in Verbindung mit einer 19er Pumpe wirklich ein Gedicht!
    Da ich ja bekanntlich die Dinge immer etwas extremer mache und ich Marco von Federleicht Performance mal angehauen hatte, auch für die P4 Sättel die Titankölben zu produzieren, musste ich natürlich Wort halten und die Teilchen verbauen ....
    Was soll ich sagen .... eine Augenweide die Dinger. Jetzt habe ich die Bremse so, wie ich sie haben will *freu*
    Hey Alain, du hast bei deinen P4 ja die Hohlschraube von Stahlbus eingebaut. Ist das die passende im nachfolgenden Link?

    https://www.stahlbus.de/entlueftungssys ... -gold.html


    30.04. - 02.05. OSL
    10.07. - 11.07. OSL
    31.07. - 01.08. Assen
    10.09. - 12.09. OSL

    Benutzeravatar
    dslr
    #Präsident
    Beiträge: 1768
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 09:48
    Wohnort: Bern - Schweiz
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 222 Mal
    Danksagung erhalten: 639 Mal
    Kontaktdaten:

    Re: Aufbau einer RSV4 2015 race

    Beitrag von dslr » Fr 2. Okt 2020, 16:06

    PiPo hat geschrieben: Fr 2. Okt 2020, 13:38
    dslr hat geschrieben: Di 3. Apr 2018, 12:10 Wie gesagt, hab ich die M50 Sättel gegen die P4 30/34 Sättel getauscht. Die Dinger sind in Verbindung mit einer 19er Pumpe wirklich ein Gedicht!
    Da ich ja bekanntlich die Dinge immer etwas extremer mache und ich Marco von Federleicht Performance mal angehauen hatte, auch für die P4 Sättel die Titankölben zu produzieren, musste ich natürlich Wort halten und die Teilchen verbauen ....
    Was soll ich sagen .... eine Augenweide die Dinger. Jetzt habe ich die Bremse so, wie ich sie haben will *freu*
    Hey Alain, du hast bei deinen P4 ja die Hohlschraube von Stahlbus eingebaut. Ist das die passende im nachfolgenden Link?

    https://www.stahlbus.de/entlueftungssys ... -gold.html
    Yes, das sind die richtigen ......
    Mein Tip: Andere Dichtringe als die mitgelieferten verwenden .....
    Gruss


    Termine 2021:
    2.-4.4.: Barcelona; 7.-9.5.: Most; 4.-6.6.: Cremona; 9.-11.7.: Mugello; 30.7-1.8.: A1-Ring; 18.-19.9.: Brünn

    PiPo
    #Full-Member
    Beiträge: 222
    Registriert: Mi 17. Okt 2018, 14:09
    Wohnort: B.O.
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danksagung erhalten: 30 Mal

    Re: Aufbau einer RSV4 2015 race

    Beitrag von PiPo » Fr 2. Okt 2020, 17:21

    Weshalb andere? Sind die mitgelieferten Mist?


    30.04. - 02.05. OSL
    10.07. - 11.07. OSL
    31.07. - 01.08. Assen
    10.09. - 12.09. OSL

    Benutzeravatar
    dslr
    #Präsident
    Beiträge: 1768
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 09:48
    Wohnort: Bern - Schweiz
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 222 Mal
    Danksagung erhalten: 639 Mal
    Kontaktdaten:

    Re: Aufbau einer RSV4 2015 race

    Beitrag von dslr » Fr 2. Okt 2020, 17:26

    haben bei mir nicht dichtgehalten mit 22 NM, mit Aluringen von Motacc kein Problem ......


    Termine 2021:
    2.-4.4.: Barcelona; 7.-9.5.: Most; 4.-6.6.: Cremona; 9.-11.7.: Mugello; 30.7-1.8.: A1-Ring; 18.-19.9.: Brünn

    Antworten