Afam Aluminium Kettenrad nach einem Event verschlissen...?

Zubehör und Veredelung
Benutzeravatar
Paulich
#Administrator
Beiträge: 967
Registriert: Di 20. Mär 2018, 11:27
Wohnort: Schwerin
Fahrerprofil: Racer
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 446 Mal

Re: Afam Aluminium Kettenrad nach einem Event verschlissen...?

Beitrag von Paulich » Mi 30. Dez 2020, 17:43

Pedro hat geschrieben: Mi 30. Dez 2020, 10:13
Paulich hat geschrieben: Di 23. Jun 2020, 10:16
Hömi hat geschrieben: Di 23. Jun 2020, 05:56 Warum ist Dry Lube für die Rennstrecke nichts?
Bei mir das selbe Bild wie bei Roman :shock: auch mit Dry Lube. Nur die 1100er brauchte genau 1 Tag in Brünn, dann konnte ich das Kettenblatt + Kette wegschmeißen!

Nie wieder Dry Lube.

Jetzt wird wieder abends mit Waffenöl abgezogen. So hält alles gefühlt ewig.
Hallo,
eine Frage an dich. Welches Waffenöl verwendest du für die Kette.
Danke Peter
Na das gute alte Ballistol. :thumbup:



  • Benutzeravatar
    Paulich
    #Administrator
    Beiträge: 967
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 11:27
    Wohnort: Schwerin
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 185 Mal
    Danksagung erhalten: 446 Mal

    Re: Afam Aluminium Kettenrad nach einem Event verschlissen...?

    Beitrag von Paulich » Mi 30. Dez 2020, 17:54

    Hömi hat geschrieben: Mi 30. Dez 2020, 12:21 Ich möchte hier mal behaupten , das es völlig wurst ist was man als Gleitmittel aufträgt. Das ein Kettenrad so schnell kaputt geht hat meiner Meinung mit anderen Dingen zu tun.
    Generell bin ich da voll und ganz bei dir. Jedoch war es leider genau so.

    Habe immer Waffenöl benutzt und meine Kette, wie auch die Kettenblätter hatten normalen Verschleiß. Kette wechsel ich immer nach 5000Km Rennstrecke -> 520er ERV3 , Kettenblatt hält in der Regel ca. zwei Ketten, je nachdem welche Übersetzung am meisten gefahren wurde.

    Dann kam ich auf die glorreiche Idee, nochmal PDL zu benutzen. Am ersten Abend Rennevent in Brünn habe ich den Hinterreifen gewechselt und dachte mich trifft der Schlag als ich das Kettenblatt gesehen habe :shock: , das war komplett durch. So einen Heifischzahn habe ich noch nie gesehen. Das hättest du noch auf der Tischkreissäge einspannen können :thumbup:

    Habe dann prophylaktisch die Kette, welche auch neu kam, gleich mit erneuert.
    Alles mit Ballistol abgezogen. Das Set ist noch heute drauf und sieht aus wie neu!

    Also, entweder Zufall, also fehlerhaftes Kettenblatt und einmalige Anwendung von PDL, oder das Zeug taugt nix. Ich probiere es jedenfalls nicht mehr aus... 150€ für die Tonne. Da bekomme ich 20l Ballistol für :lol:



    Antworten