Dunlop Big Size

Alles zum schwarzen Gold
Benutzeravatar
dslr
#Präsident
Beiträge: 1768
Registriert: Di 20. Mär 2018, 09:48
Wohnort: Bern - Schweiz
Fahrerprofil: Racer
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dunlop Big Size

Beitrag von dslr » Di 31. Aug 2021, 23:16

Didi92 hat geschrieben: Di 31. Aug 2021, 18:36 Bin bis jetzt immer und überall MS3 vorne und MS2 hinten gefahren.
Den vorderen MS3 fahre ich 3 Tage, dann kommt der fürn Kopf runter.
@Paulich Luftdruck hinten fahre ich 1,3 heiß. Welchen Druck fährst du? 1,5?
Lg Didi
Ich antworte mal für Frank ;)
Kommt auf die Außentemperatur draufan: Ziel ist es, nach dem Turn mit 1.4 bar reinzukommen. Wenn es draussen etwas frisch ist, fange ich mit 1.35 ab RW an. Ist nach dem Turn immer leicht mehr Druck drin. Je wärmer es draussen ist, desto tiefer der Angangsdruck. Am Red Bull Ring bin ich am Nachmittag bei Sonne mit 1.25 bar ab RW raus .....


Termine 2021:
2.-4.4.: Barcelona; 7.-9.5.: Most; 4.-6.6.: Cremona; 9.-11.7.: Mugello; 30.7-1.8.: A1-Ring; 18.-19.9.: Brünn

Paulich
#Administrator
Beiträge: 1085
Registriert: Di 20. Mär 2018, 11:27
Wohnort: Schwerin
Fahrerprofil: Racer
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 560 Mal

Re: Dunlop Big Size

Beitrag von Paulich » Mi 1. Sep 2021, 00:25

"Auf den Luftdruck achten" ist obligatorisch und sollte nach jedem Turn! gemacht werden.

Die neuen Dunlops brauchen anscheinend mehr Druck wie die "Alten". Dunlop gibt jetzt 1,5 - 1,7 Bar an. Hab ihn heiß auf 1.5 Bar eingestellt und hat super funktioniert. Sind aber nicht mehr ganz so Haltbar wie die guten Alten...
Vorne MS3 fahr ich genau 3 Hinterreifen a 1 Tag gerechnet also 6 Tage. Bin jetzt 2 mal ohne Ankündigung übers Vorderrad abgegangen genau am 7 Tag... Aber da war der Reifen schon eckig.
Das Problem am Dunlop Vorderreifen ist, dass er sich bis zum Abflug echt noch Top angefühlt hat, kam also vollkommen überraschend.
Hab aber jedes Mal kurz vorher angefangen über den Vorderreifen nachzudenken.
Meine Empfehlung daher, sobald man anfängt zu grübeln, runter mit dem Ding.

PS, meine Erfahrungen gelten nur für die normalen Größen, NICHT FÜR BIGSIZE! Die Dinger kann ich gar nicht fahren...



Benutzeravatar
Didi92
#Supporter
Beiträge: 239
Registriert: So 8. Sep 2019, 13:29
Wohnort: Wien
Fahrerprofil: Racer
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Dunlop Big Size

Beitrag von Didi92 » Mi 1. Sep 2021, 16:19

dslr hat geschrieben: Di 31. Aug 2021, 23:16
Didi92 hat geschrieben: Di 31. Aug 2021, 18:36 Bin bis jetzt immer und überall MS3 vorne und MS2 hinten gefahren.
Den vorderen MS3 fahre ich 3 Tage, dann kommt der fürn Kopf runter.
@Paulich Luftdruck hinten fahre ich 1,3 heiß. Welchen Druck fährst du? 1,5?
Lg Didi
Ich antworte mal für Frank ;)
Kommt auf die Außentemperatur draufan: Ziel ist es, nach dem Turn mit 1.4 bar reinzukommen. Wenn es draussen etwas frisch ist, fange ich mit 1.35 ab RW an. Ist nach dem Turn immer leicht mehr Druck drin. Je wärmer es draussen ist, desto tiefer der Angangsdruck. Am Red Bull Ring bin ich am Nachmittag bei Sonne mit 1.25 bar ab RW raus .....
Ok, na am Red Bull bin ich eh mit 1,4 reingekommen, allerdings gleich wieder auf 1,3 abgesenkt.......werd ich probieren :thumbup:



Benutzeravatar
Didi92
#Supporter
Beiträge: 239
Registriert: So 8. Sep 2019, 13:29
Wohnort: Wien
Fahrerprofil: Racer
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Dunlop Big Size

Beitrag von Didi92 » Mi 1. Sep 2021, 16:26

Paulich hat geschrieben: Mi 1. Sep 2021, 00:25 "Auf den Luftdruck achten" ist obligatorisch und sollte nach jedem Turn! gemacht werden.

Die neuen Dunlops brauchen anscheinend mehr Druck wie die "Alten". Dunlop gibt jetzt 1,5 - 1,7 Bar an. Hab ihn heiß auf 1.5 Bar eingestellt und hat super funktioniert. Sind aber nicht mehr ganz so Haltbar wie die guten Alten...
Vorne MS3 fahr ich genau 3 Hinterreifen a 1 Tag gerechnet also 6 Tage. Bin jetzt 2 mal ohne Ankündigung übers Vorderrad abgegangen genau am 7 Tag... Aber da war der Reifen schon eckig.
Das Problem am Dunlop Vorderreifen ist, dass er sich bis zum Abflug echt noch Top angefühlt hat, kam also vollkommen überraschend.
Hab aber jedes Mal kurz vorher angefangen über den Vorderreifen nachzudenken.
Meine Empfehlung daher, sobald man anfängt zu grübeln, runter mit dem Ding.

PS, meine Erfahrungen gelten nur für die normalen Größen, NICHT FÜR BIGSIZE! Die Dinger kann ich gar nicht fahren...
Abflug übers Vorderrad bin ich voll bei dir......Dunlop kündigt nichts an, hält und auf einmal bist weg. Deshalb kommt der bei mir immer früher runter. Bei der Haltbarkeit bin ich auch bei dir, war früher besser.



Benutzeravatar
Paulich
#Administrator
Beiträge: 1085
Registriert: Di 20. Mär 2018, 11:27
Wohnort: Schwerin
Fahrerprofil: Racer
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 560 Mal

Re: Dunlop Big Size

Beitrag von Paulich » Mi 1. Sep 2021, 17:15

Dunlop hat früher einen Mindestdruck von 1.1 BAR angegeben, jetzt geben sie 1.3 BAR an.

Habe daraus geschlossen, dass man einfach um 0.2 Bar höher fahren muss und siehe da, die Reifen sind nicht mehr aufgerissen und haben funktioniert. -> heiß 1.5 nach dem Turn



Benutzeravatar
Daryl
#Full-Member
Beiträge: 188
Registriert: Mo 14. Jan 2019, 08:37
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Dunlop Big Size

Beitrag von Daryl » Do 2. Sep 2021, 08:30

Falls jemand Interesse an gebrauchten BigSize Dunlops hat - ich hab da noch welche übrig.
Hintere max 25 Runden Mischung 1/2 (und einen Nuller mit 12 Runden) , vorne Max 40 Runden Mischung 2/3.

lg,
Daryl



Antworten