Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

Alles rund um das Thema Motorradbekleidung
Antworten
Benutzeravatar
V4 Bandit
#Prospect
Beiträge: 116
Registriert: Di 20. Mär 2018, 18:48
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

Beitrag von V4 Bandit » So 25. Apr 2021, 21:57

Niemand muss sich für seine Alpinestars, Dainese, Mithos, Gimoto, Schwabenleder etc erklären ;)



  • JPS
    #Supporter
    Beiträge: 241
    Registriert: So 10. Jun 2018, 23:07
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danksagung erhalten: 30 Mal

    Re: Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

    Beitrag von JPS » So 25. Apr 2021, 22:16

    Also kann keiner zu 100% sagen, ob Skill Skin eine eigene Kombi gebaut hat, oder Mithos nur unter andrem Namen verkauft.



    Benutzeravatar
    Vincent Vega
    #Full-Member
    Beiträge: 177
    Registriert: Do 17. Sep 2020, 08:58
    Wohnort: Obersulm
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 80 Mal
    Danksagung erhalten: 126 Mal

    Re: Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

    Beitrag von Vincent Vega » So 25. Apr 2021, 22:48

    Hömi hat geschrieben: So 25. Apr 2021, 20:31 Kann mir einer erklären wieso ich eine Kombi welche in Vietnam gefertigt wird , einer Schwabenleder bevorzugen sollte.
    Sicherheit besteht für mich aus verwendeten Leder, Protektoren , Airbag und Service. Das hätte man in Deutschland und man schützt noch Arbeitsplätze. Wenn man über Design spricht , dann vielleicht. Wo liegt der Vorteil der besten Lederkombi der Welt , wenn ich die Protektoren , Airbag und Leder und auch Preis bei Europäischen Erzeugern auch bekomme? Bitte kann mir das jemand erklären , denn vielleicht unterliege ich einem Irrtum.
    Weil du das auch weit unter dem Preis bekommen kannst. Da musst aber wissen aus welchem Werk etc.
    Für eine Mithoskombi mit all inn um die 4K auszugeben, die in nem Billiglohnland - wenn dem so ist - gefertigt wird bin ich bei dir. Dann trage ich meine 4K zu Schwabenleder!



    Benutzeravatar
    Onlytwins
    #Moderator
    Beiträge: 562
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 18:11
    Wohnort: Köln
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 194 Mal
    Danksagung erhalten: 326 Mal

    Re: Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

    Beitrag von Onlytwins » Mo 26. Apr 2021, 07:03

    Hömi hat geschrieben: So 25. Apr 2021, 20:31 Kann mir einer erklären wieso ich eine Kombi welche in Vietnam gefertigt wird , einer Schwabenleder bevorzugen sollte.
    Sicherheit besteht für mich aus verwendeten Leder, Protektoren , Airbag und Service. Das hätte man in Deutschland und man schützt noch Arbeitsplätze. Wenn man über Design spricht , dann vielleicht. Wo liegt der Vorteil der besten Lederkombi der Welt , wenn ich die Protektoren , Airbag und Leder und auch Preis bei Europäischen Erzeugern auch bekomme? Bitte kann mir das jemand erklären , denn vielleicht unterliege ich einem Irrtum.
    Eigentlich hast du recht ABER , die überhebliche Arroganz und über den Kundenwunsch hinweg setzten ( ich habe zwei guten Bekannte, denen Ihre Kombi sitzt trotz Maßanfertigung wie Wurst in Pelle ) bei Schwabenleder sucht schon seines gleichen.

    Gruß Markus



    Benutzeravatar
    Hömi
    #Full-Member
    Beiträge: 224
    Registriert: So 6. Jan 2019, 10:33
    Hat sich bedankt: 36 Mal
    Danksagung erhalten: 75 Mal

    Re: Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

    Beitrag von Hömi » Mo 26. Apr 2021, 07:49

    @Onlytwins Naja das mit der Aroganz ist halt immer so eine Sache , da geb ich dir schon recht. Ich hatte 11 jahre eine Schwabenleder welche mehrere Stürze ohne Reparatur überstand bevor sie heruntergeschnitten wurde. Wenn man sich dann die Verarbeitung ansieht kann man die Qualität sehen. Jetzt habe ich eine Leitwolf Kombi in die man sich auch Skilskin Protectoren verarbeiten lassen kann und auch einen Airbag. Eine kleine Fa. bei Linz welche bei Psi in Tschechien fertigen lässt. Also auch EU und auch nicht teurer ist. Ich sehe es aber so das die Sicherheit bei einer Kombi in erster linie Passform und Protektoren bzw.Airbag ausmachen. Aber versteht mich nicht falsch ich will hier den Mithos nicht schlecht machen , sondern nur anführen das es Heimische Produkte die gleich oder besser sind.



    Manuellsen
    Beiträge: 12
    Registriert: So 25. Apr 2021, 19:47
    Danksagung erhalten: 1 Mal

    Re: Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

    Beitrag von Manuellsen » Di 27. Apr 2021, 11:00

    Hallo zusammen,

    ich meine in diesem Thread gelesen zu haben, dass es im letzten Jahr einen Aktionstag für Forumsmitglieder gegeben hat, bei dem es durchaus interessante Angebote gab.
    Weiß jemand, ob so etwas für dieses Jahr erneut geplant ist?


    Ich würde mich über Rückmeldung freuen,

    Manu



    Benutzeravatar
    dslr
    #Präsident
    Beiträge: 1740
    Registriert: Di 20. Mär 2018, 09:48
    Wohnort: Bern - Schweiz
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 219 Mal
    Danksagung erhalten: 631 Mal
    Kontaktdaten:

    Re: Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

    Beitrag von dslr » Di 27. Apr 2021, 13:59

    Hallo Manu

    Ich organisiere die Aktionen mit Bruno von Mithos zusammen. Wenn genügend Interessenten da sind, kann man jederzeit eine Aktion starten, kein Problem.
    Bei der letzten Aktion war das Echo aus dem Forum relativ mager ;)
    @Hömi zu den Fragen betreffend Mithos & Skill Skin:
    Stefan fertigt keine eigenen Kombis an, sondern die Produktion läuft immer über Mithos. Stefan ist der Vertreter von Mithos in D und designt unter eigenem Label. Was Stefan als "Extra" gegenüber Mithos hat (ausser seinen speziellen Fähigkeiten in Sachen Lederlogois und Verzierungen) ist der grosse Beckenprotecktor. Ebenfalls gibt Stefan an, einen Rückenpanzer auf Mass zu machen. Details dazu kenne ich nicht. Mithos verbaut den grossen SAS-Tec Protektor, natürlich passend zur Körpergrösse.

    Schwabenleder verbaut hingegen nicht die Protektoren von Stefan, sondern die "normalen" SAS-Tec.

    Habe grad mit Bruno gesprochen, eine Sonderaktion für das Forum ist jederzeit möglich.

    Gruss
    Alain


    Termine 2021:
    2.-4.4.: Barcelona; 7.-9.5.: Most; 4.-6.6.: Cremona; 9.-11.7.: Mugello; 30.7-1.8.: A1-Ring

    Manuellsen
    Beiträge: 12
    Registriert: So 25. Apr 2021, 19:47
    Danksagung erhalten: 1 Mal

    Re: Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

    Beitrag von Manuellsen » Di 27. Apr 2021, 14:41

    Hey Alain.

    vielen Dank für deine rasche Antwort. Wie viele müssten sich denn finden, dass die Aktion durchführbar wäre?


    Grüße



    JPS
    #Supporter
    Beiträge: 241
    Registriert: So 10. Jun 2018, 23:07
    Fahrerprofil: Straße/ Racer
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danksagung erhalten: 30 Mal

    Re: Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

    Beitrag von JPS » Di 27. Apr 2021, 19:37

    @dslr vielen Dank für deine Aufklärung der Unterschiede zwischen Mithos und Skill Skin.
    Also hat die Mithos kein Hüftprotektor? Oder ist mit Beckenprotektor noch was anderes gemeint?
    Heißt aber auch, bei einem Foren Event kann man nicht bei Skil Skin Maß nehmen lassen um dran teilzunehmen. Man muss zu Mithos/Schweiz.
    Weißt du wo die Kombis gefertigt werden? Ich weiß, dass ist kein Rückschluss auf Qualität...es interessiert mich einfach.



    Benutzeravatar
    Hömi
    #Full-Member
    Beiträge: 224
    Registriert: So 6. Jan 2019, 10:33
    Hat sich bedankt: 36 Mal
    Danksagung erhalten: 75 Mal

    Re: Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

    Beitrag von Hömi » Di 27. Apr 2021, 20:30

    @dslr Danke für deine Info. Gut zu wissen wo der oder die Unterschiede sind. So hat jeder seine vor oder Nachteile und jeder muss für sich entscheiden was für ihn im Vordergrund für einen Kauf steht . Die Protectoren wären für mich zb. ein Entscheidungsgrund. Fetzig schaun sie allemal aus



    Benutzeravatar
    Vincent Vega
    #Full-Member
    Beiträge: 177
    Registriert: Do 17. Sep 2020, 08:58
    Wohnort: Obersulm
    Fahrerprofil: Racer
    Hat sich bedankt: 80 Mal
    Danksagung erhalten: 126 Mal

    Re: Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

    Beitrag von Vincent Vega » Di 27. Apr 2021, 20:35

    JPS hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 19:37 @dslr vielen Dank für deine Aufklärung der Unterschiede zwischen Mithos und Skill Skin.
    Also hat die Mithos kein Hüftprotektor? Oder ist mit Beckenprotektor noch was anderes gemeint?
    Heißt aber auch, bei einem Foren Event kann man nicht bei Skil Skin Maß nehmen lassen um dran teilzunehmen. Man muss zu Mithos/Schweiz.
    Weißt du wo die Kombis gefertigt werden? Ich weiß, dass ist kein Rückschluss auf Qualität...es interessiert mich einfach.
    Schau dir das Video welches ich gepostet habe an.
    Da erklärt er den Unterschied zwischen Hüft- und seinem Beckenprotektor. Und auch den von Alain erwähnten Rückenprotektor von ihm.



    Kevmao
    Beiträge: 6
    Registriert: So 9. Mai 2021, 15:54

    Re: Die sicherste Lederkombi der Welt? ... Zu Besuch bei Mithos!

    Beitrag von Kevmao » Mi 12. Mai 2021, 17:58

    Hat jemanden schon einen Aprilia Lederkombi von Gimoto oder hat jemand Erfahrung mit der Firma?

    https://www.gimoto.com/en/partners/aprilia



    Antworten