Fahrwerk bzw.Federbein 1100 Factory

Setup, Tuning, Umbau, Service...
Antworten
Race464
#Newbie
Beiträge: 18
Registriert: Mi 27. Nov 2019, 21:17
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Fahrwerk bzw.Federbein 1100 Factory

Beitrag von Race464 » Di 30. Jun 2020, 16:40

Hallo Jungs

Meine neue 1100er macht im Heck Probleme den der Reifen reißt auf und ist mir einen ticken zu rauh
hier einige Eckdaten:

Reifen Dunlop 1.3 heiß
Federbeinlännge 311.5
Feder 85 (und selbst ca 95 Coronavirus kg auf der Waage mit Kombi ;) )
Zugstufe 15 Klicks offen
Druckstufe 12 Klicks offen
Original Umlenkung Rot

Ich hab einen Spion an der Kolbenstange und das Federbein geht auf Block
(deshalb reißt er wahrscheinlich auf denk ich mal ??? :think: )
Bei der Gabel sind 3 Ringe sichtbar und das Reifenbild Bild ist top

hat ihr eine Idee?
danke



  • xhaga
    Beiträge: 6
    Registriert: Fr 12. Jun 2020, 21:51
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danksagung erhalten: 1 Mal

    Re: Fahrwerk bzw.Federbein 1100 Factory

    Beitrag von xhaga » Di 30. Jun 2020, 16:48

    Moin,
    Da bin ich jetzt mal gespannt.
    Ich habe das selbe Problem beim gleichen Gewicht.
    Bin fürs erste auf eine 95er feder gegangen.
    Berichten kann ich leider erst do.
    Falsch machen kannst auf jeden Fall nichts wenn du die Feder deinem Gewicht anpasst.



    Race464
    #Newbie
    Beiträge: 18
    Registriert: Mi 27. Nov 2019, 21:17
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danksagung erhalten: 2 Mal

    Re: Fahrwerk bzw.Federbein 1100 Factory

    Beitrag von Race464 » Di 30. Jun 2020, 16:58

    🤔 danke
    Ich hab vom Fahrwerkstechniker die info bei roter Umlenkung Federrate Max.90



    Benutzeravatar
    amade
    #Full-Member
    Beiträge: 319
    Registriert: Di 7. Aug 2018, 12:21
    Hat sich bedankt: 46 Mal
    Danksagung erhalten: 70 Mal

    Re: Fahrwerk bzw.Federbein 1100 Factory

    Beitrag von amade » Di 30. Jun 2020, 17:43

    Bei mir ist es ähnlich. Hab allerdings das GP Federbein verbaut.
    Mit D=9 und Z=14 (15mm Vorspannung der 90er Feder), ist der XLarge 1er Dunlop auch aufgerissen. Druck heiß 1,4 bar. Es war auch sehr kalt und die 1er Mischung war sicher nicht die beste Wahl, hatte aber keinen anderen.

    Hab dann den Tipp bekommen die Druckstufe 2 Klicks zu öffnen und den Druck auf 1,5 bar zu erhöhen.
    Der Reifen hat sich dann wieder zugefahren, aber der Verschleiß auf die 27 Runden war abnormal hoch.



    Benutzeravatar
    Daryl
    #Full-Member
    Beiträge: 158
    Registriert: Mo 14. Jan 2019, 08:37
    Hat sich bedankt: 29 Mal
    Danksagung erhalten: 145 Mal

    Re: Fahrwerk bzw.Federbein 1100 Factory

    Beitrag von Daryl » Di 30. Jun 2020, 17:52

    Der Dunlop mag die Bewegung im Fahrwerk nicht zu sehr, wenn das Federbein pumpt reisst er recht schnell auf.
    Daher mag der Dunlop schon eine recht straffe Druckstufe, dann wirds besser.

    Temperaturfenster muss natürlich passen, wenns kalt ist kann man schon bis auf 1.6 Bar hoch mit dem Druck.



    Race464
    #Newbie
    Beiträge: 18
    Registriert: Mi 27. Nov 2019, 21:17
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danksagung erhalten: 2 Mal

    Re: Fahrwerk bzw.Federbein 1100 Factory

    Beitrag von Race464 » Di 30. Jun 2020, 17:56

    Interessant und geht dein Federbein auch mit der 90 Feder auf Block ?



    Benutzeravatar
    amade
    #Full-Member
    Beiträge: 319
    Registriert: Di 7. Aug 2018, 12:21
    Hat sich bedankt: 46 Mal
    Danksagung erhalten: 70 Mal

    Re: Fahrwerk bzw.Federbein 1100 Factory

    Beitrag von amade » Di 30. Jun 2020, 18:51

    Danke für den Tipp Daryl.

    @Race464 am Red Bull Ring war ich auf Block. Dürfte aber an der letzten Kurve gelegen haben. Da gibt es eine extreme Kompreddion.

    Am Slovakiaring hats dann gepasst und bin nicht mehr auf Block gekommen.



    Antworten